Was sind Lebensmittel


Lebensmittel sind alle Stoffe oder Erzeugnisse,
die dazu bestimmt sind oder von denen nach vernünftigem Ermessen erwartet werden kann,
dass sie in verarbeitetem, teilweise verarbeitetem oder unverarbeitetem Zustand von Menschen aufgenommen werden.

Zu „Lebensmitteln“ zählen auch Getränke, Kaugummi sowie alle Stoffe – einschließlich Wasser –, die dem Lebensmittel bei seiner Herstellung oder Ver- oder Bearbeitung absichtlich zugesetzt werden.

 

Nicht zu „Lebensmitteln“ gehören:

a) Futtermittel,
b) lebende Tiere, soweit sie nicht für das Inverkehrbringen zum menschlichen Verzehr hergerichtet  
    worden sind,
c) Pflanzen vor dem Ernten,
d) Arzneimittel,
e) kosmetische Mittel,
f) Tabak und Tabakerzeugnisse,
g) Betäubungsmittel und psychotrope Stoffe,
h) Rückstände und Kontaminanten. (§ 2 Absatz 2 Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch (LFGB) in  
    Verbindung mit Artikel 2 der Verordnung (EG) Nr. 178/2002).

Nahrungsergänzungsmittel und diätetische Lebensmittel sind ebenfalls Lebensmittel, auch wenn es hinsichtlich der Verwendung bestimmter Stoffe zu Überschneidungen mit dem Arzneimittelbereich kommen kann. Das Gemeinschaftsrecht schließt die Arzneimittel vom Lebensmittelbegriff aus, d. h. ein Erzeugnis kann nicht beides sein. Ausgangspunkt für eine Abgrenzung ist dabei die gemeinschaftsrechtliche Definition der Arzneimittel.
 

Rechtsgrundlage der amtlichen Lebensmittelüberwachung ist das Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch. Das Gesetz verpflichtet die Lebensmittelunternehmer, also Erzeuger, Hersteller, Importeure, Transporteure, Einzelhändler oder Gastronomen im Rahmen ihrer Sorgfaltspflicht dazu, dafür zu sorgen, dass ihre Produkte sicher, also nicht gesundheitsschädlich, sind. Gesetzlich geregelt ist außerdem, dass die Bezeichnungen, Angaben oder Aufmachung von Produkten nicht irreführen oder täuschen dürfen. Das gilt natürlich auch für Produkte, die im Ausland hergestellt und nach Deutschland importiert werden.

Auf allen Stufen der Vermarktung vom Erzeuger bis zur Abgabe an den Endverbraucher muss durch betriebseigene Kontrollen die Sicherheit der Erzeugnisse gewährleistet sein. Die Gewerbetreibenden müssen die Stellen, die kritisch für die Sicherheit des Lebensmittels sind, besonders genau überwachen und dies auch dokumentieren. Außerdem müssen sie dafür sorgen, dass ihre Produkte allen weiteren lebensmittelrechtlichen Vorschriften z.B. zur Kennzeichnung entsprechen. Jeder Lebensmittelunternehmer muss darüber hinaus nachweisen können, von wem er seine Lebensmittel und Zutaten gekauft und an welchen Betrieb er diese weiter verkauft hat.  

Die amtliche Lebensmittelüberwachung kontrolliert, ob die Lebensmittelunternehmer die entsprechenden Vorschriften einhalten.  

Und wenn trotz aller Sorgfalt und Kontrollen ein nicht sicheres Produkt an den Endverbraucher/innen gelangt ist?

Dann müssen die Lebensmittelunternehmer dafür sorgen, dass das entsprechende Produkt umgehend zurück gerufen wird. 

Auf der Internetplattform lebensmittelwarnung.de finden Sie öffentliche Warnungen und Informationen von Herstellern oder Behörden zu solchen Erzeugnissen.

 
Tipps zur Lebensmittelhygiene im Privathaushalt (Das Bundesinstitut für Risikobewertung gibt  
      umfangreiche Verbrauchertipps zum Schutz vor Lebensmittelinfektionen im privaten Haushalt  
      Anbieter: Bundesinstitut für Risikobewertung)
Lebensmittelhygiene und Umgang mit Lebensmitteln (Informationen und spezielle Tipps für den
     hygienischen Umgang mit Lebensmitteln Anbieter: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und
     Gesundheit
)
Lebensmittelhygiene aus der Praxis für die Praxis (Informationen über Qualitätsmanagement,
     Lebensmittelhygiene, Reinigung/Desinfektion, Schädlingsbekämpfung und KiTa & Co sowie ein
     Forum zum Thema Lebensmittelhygiene Anbieter: Fachkreis-Lebensmittelhygiene e. V. (FKLMH)
Wie viel Sauberkeit in der Küche muss sein? (Hygienefehler sind nicht nur in Großküchen häufig die
     Ursache für die Ausbreitung von Salmonellen und anderen krankheitserregenden Mikroorganismen.
     Auch im Haushalt kann mangelnde Hygiene dazu führen, dass Lebensmittel vorzeitig verderben oder
     Krankheiten verursachen ...)
 

Links:
Lebensmittelwarnung
Lebensmittelsicherheit
Lebensmittelklarheit (Verbraucherzentrale)
foodwatch
lebensmittellexikon.de
Alles über Lebensmittel